de Vega, Mario

Professur für Sound

Mario de Vega (geboren 1979 in Mexiko-Stadt; lebt und arbeitet in Berlin und Mexiko-Stadt). Die Arbeit von Mario de Vega beinhaltet orts-spezifische Interventionen, Bildhauerei, Dramaturgie, Publikationen und psychoakustische Phänomene, welche häufig bis an die Grenze hörbarer Wahrnehmung gehen. Seit den späten 90er Jahren arbeitet er in den Feldern Klang und visuelle Künste; seit 2008 ist er ansässig in Berlin. De Vega nutzt den Ausstellungsraum, um Vorstellungen von Vertikalität, Privatsphäre und ghosted machinery zu ergründen. Hierfür verwendet er Pyrotechnik, elektronische Schnittstellen und induzierte Situationen.

Er war bislang unter anderem Gastkünstler und Dozent an folgenden Institutionen: Universität der Künste Berlin, Rijksakademie Amsterdam, Internationales Musikinstitut Darmstadt, Technische Universität Berlin, Ecole Nationale Supérieure des Beaux Arts de Paris, Centro de Diseño, Cine y Televisión, Kyushu University, Tama Art University, écal, Universität für angewandte Kunst Wien und Harvestworks Digital Media Arts Center. De Vegas Arbeit wurde bereits in Europa, Mexiko, Nordamerika, Südafrika, China, Indien, Chile, Südkorea, Russland und Japan ausgestellt.

Links:
DEPARTMENT OF SOUND
PORTFOLIO
PUBLICATIONS