MASKENBALL. Taunus-Kunst-Triennale 2

Das Stadtmuseum Hofheim am Taunus und in Kooperation der Kunstverein Hofheim e.V. haben es sich zum Ziel gesetzt, die Künstlertradition vor Ort in zeitgemäßer Form weiterzuentwickeln. An den Erfolg der ersten Taunus-Kunst-Triennale 2019/2020 anknüpfend, möchten wir den in der Region lebenden professionellen Künstlerinnen und Künstlern ein Forum bieten sowie der Öffentlichkeit Einblick in aktuelle Entwicklungen zeitgenössischer Kunst geben.

Neu an der Taunus-Kunst-Triennale 2 ist ihre Reichweite: Für die Teilnahme bewerben können sich dieses Mal Künstlerinnen und Künstler aus dem Main-Taunus-Kreis, dem Hochtaunuskreis und dem Rheingau-Taunus-Kreis.

Zum Thema „Maskenball“
Die vergangenen Jahre sind geprägt durch die Corona-Pandemie und in jüngster Zeit durch den Krieg in der Ukraine. Dieser „Maskenball“, an dem wir seit nun fast drei Jahren als gesamte Gesellschaft und als individuelle Person teilnehmen, ist ambivalent und hat viele Facetten. Stillstand und Bewegung – Rückzug und Sehnsucht – Verzweiflung und Aufbruch: Die Einschränkungen und Veränderungen berühren alle Lebensbereiche.

Welche Themen, Eindrücke oder Ideen bestimmen Ihren persönlichen Maskenball?

Einsendeschluss: 12.08.2022

Ausschreibungs- und Teilnahmebedingungen: