Marta Hoepffner-Preis für Fotografie 2023

Der Preis prämiert Schwarz-Weiß-Arbeiten von professionellen Nachwuchsfotograf*innen und wird am 02. Juli 2023 im Rahmen einer Ausstellung im Stadtmuseum Hofheim am Taunus vergeben.

Zum Thema: in anderem Licht

Licht ist Grundlage der Fotografie und die Voraussetzung für die Gestaltung von Bildern. Es ist immer in Bewegung und beeinflusst so die Erscheinung der Dinge und unsere Sicht darauf.

In den vergangenen drei Jahren hat sehr vieles unsere Wahrnehmung verändert – vom Klimawandel über die Corona-Epidemie bis zum Angriff Russlands auf die Ukraine.
Wir sehen die Welt in anderem Licht.
Wir werfen einen anderen Blick auf uns selbst und unser Umfeld.

Das Thema bietet die Möglichkeit, alle fotografischen Genres zu nutzen:
z.B., Portrait, Landschaft, Architektur, Stills, Dokumentarfotografie, experimentelle Fotografie, etc.

Teilnehmen können ausgebildete Fotograf*innen und Künstler*innen in den ersten fünf Jahren ihrer beruflichen Praxis sowie Studierende ab dem 4. Semester und Auszubildende im letzten Ausbildungsjahr.

Einzureichen sind drei bis fünf Schwarz-Weiß-Arbeiten: hochwertige Handabzüge (Baryt, Edeldruckverfahren o.ä.) oder hochwertige Digitaldrucke als Einzelarbeiten oder Serie im Format bis maximal 40 x 50 cm (ohne Rahmen), die nicht älter als zwei Jahre sind.

Eine von der Jury ausgewählte Arbeit wird mit dem Marta Hoepffner-Preis für Fotografie in Höhe von 3.000 Euro ausgezeichnet.

Es wird eine Teilnahmegebühr von € 25 erhoben, die ausschließlich für Kosten des Wettbewerbs verwendet wird.

Einsendeschluss: 18. Februar 2023

Link:
www.hoepffner-preis.de