Hessische Kulturstiftung vergibt prestigeträchtige Stipendien an bildende Künstler*innen:

Im Jubiläumsjahr ihres 1992/93 gegründeten Stipendienprogramms zeichnet die Hessische Kulturstiftung insgesamt 15 freischaffende bildende Künstler*innen mit umfangreichen Atelier- oder Reisestipendien aus. Die Stipendien für die Jahre 2023 und 2024 sind mit einer Gesamtsumme von rund 400000 Euro dotiert. Bewerber*innen müssen entweder ein Studium an einer Kunstakademie in Hessen absolviert haben, in Hessen geboren sein oder in Hessen leben. Die Stiftung unterhält Ateliers in London, New York City, Paris und Istanbul. Eine hochkarätige Jury entscheidet im November 2022 über die Vergabe.

Das Portal für Bewerbungen ist ab 04.07. bis 31.08.2022 geöffnet und über die Website der Hessischen Kulturstiftung erreichbar: www.hkst.de/bewerbung. Dort finden Interessierte außerdem die aktuellen Förderrichtlinien und Antworten auf häufig gestellte Fragen. Die Dotierung der Reisestipendien und einjährigen Atelierstipendien beträgt jeweils 20500 Euro, für die halbjährigen Istanbul-Stipendien die Hälfte. Das Stipendium ist für Künstler*innen jeden Alters offen. Bewerbungen mit Kindern und Betreuungspersonen sowie als Künstler*innen-Duo sind ebenfalls möglich. In den drei genannten Fällen kann ein Zuschlag gewährt werden.

Link:
www.hkst.de